Aufgrund der aktuellen Lage in der Ukraine sammeln wir Hilfsaktionen unserer Region. Sie finden die Angebote weiter unten auf dieser Seite.
Seien Sie hilfbereit. :)

OLBERNHAUER STIFTEN ZUKUNFT! 

Hallo und herzlich willkommen! Wir freuen uns, sie hier begrüßen zu können.
Am „Tag der Stiftung“ 2020, dem 01.10.2020 war es soweit:
Die „Bürgerstiftung Olbernhau“ wurde durch öffentliche Unterzeichnung der Stiftungssatzung gegründet.

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellsten Aktivitäten. Besuchen Sie für weitere Informationen die Unterseiten und unsere Facebook-Seite.

 „Olbernhauer stiften Zukunft.“ … unter diesem Motto möchten wir aktiv für unsere Stadt ehrenamtliche Arbeit unterstützen und verbinden.
Aufgrund des derzeit noch fehlenden Stiftungsgrundkapitals startet die „Bürgerstiftung Olbernhau“ als Treuhandstiftung unter dem Dach der „Bürgerstiftung Dresden“ und wird durch diese rechtlich vertreten und unterstützt.

So bald sich genügend Stiftungswillige den Erststiftern anschließen kann perspektivisch auch die eigene Rechtsfähigkeit erlangt werden.

Bis dahin wollen wir uns als Stiftungsgründer auf Aktivitäten für unsere Stadt und für unsere Bürger konzentrieren.

Zustiftungen / Spenden

ACHTUNG! - geänderte Kontodaten
seit Juli 2021


Bürgerstiftung Dresden, Treuhandkonto

IBAN:   DE39 8504 0000 0800 0978 00
Bank:    Commerzbank

Verwendungszweck:
Bürgerstiftung Olbernhau

(bei Projektspenden den genauen Zweck hinzufügen)

Für Unterstützung in Form von direkten Projekten – als Idee oder bereits fertig durchdacht zur Förderung unsererseits – sowie in finanzieller Form sind wir dankbar.

Aktuelleste Aktivitäten:

Sie wollen helfen? - Hilfe die ankommt...

 

Zitat des Sächsisches Staatsministerium des Innern 

Der Krieg in der Ukraine hat zu einer anhaltenden Flucht von ukrainischen Bürgerinnen und Bürgern geführt. Sie mussten ihre Heimat vielfach überstürzt verlassen. »Vor allem das menschliche Leid, das durch den Krieg verursacht wird, bewegt die Menschen im Freistaat sehr«, so Sachsens Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller. »Wir können und werden den Kriegsflüchtlingen schnell und unkompliziert helfen.«

Viele Bürgerinnen und Bürger wollen helfen und sich für die Ankommenden engagieren. »Ein Lichtblick in dieser düsteren Zeit ist die überwältigende Hilfsbereitschaft der Sachsen.« sagt Innenminister Wöller weiter.

Im Folgenden wollen wir als Team der Bürgerstiftung Olbernhau Hilfsangebote aus unserer Region und darüber hinaus sammeln und für Hilfwillige zur Verfügung stellen.

Hinweis: Die Angebote werden informativ und ohne Rangfolge veröffentlicht. Wir agieren hierbei nicht als direkte Vermittler und sind für die Inhalte der einzelnen Aktion nicht verantwortlich.

Hilfsangebote für die Urkaine aus unserer Region und darüber hinaus

Sächsisches Hilfeleistungsportal für Ukraine-Geflüchtete 

Über die Plattform können sämtliche Hilfeleistungen wie z.B. die Unterbringung von Geflüchteten, Übersetzungsleistungen oder Betreuungsangebote unterbreitet werden. Diese werden dann an die entsprechenden Stellen (Hilfsorganisationen, Kreisfreie Städte und Kommunen etc.) gesteuert, die wiederum direkt Kontakt mit den Hilfesuchenden und Unterstützenden aufnehmen. Hierdurch wird eine zielgenaue Hilfe vor Ort ermöglicht. 

Sammelaktion des JuZ Olbernhau

Um unseren Teil beizutragen haben wir uns für eine Spendenaktion mit Hilfsgütern entschieden, welche am Ende in Richtung ukrainische Grenze geliefert und an Hilfsbedürftige ausgeteilt werden. Bitte hilf auch du bei der Verpflegung von tausenden Menschen und Spende deine Hilfsgüter bei uns im JuZ. 

Unterkunft anfragen oder anbieten

 #Unterkunft Ukraine ist eine Allianz nachhaltiger Organisationen, die eine solidarische Zivilgesellschaft unterstützen. Initiatoren sind Lukas Kunert (elinor GmbH) und Falk Zientz (GLS Bank). Die Koordination hat die gut.org gAG übernommen. Anliegen ist der Bau einer sicheren, langfristigen und partnerschaftlichen Lösung für geflüchtete Unterkunftssuchende. Dabei wird #Unterkunft Ukraine durch eine schnell wachsenden Gruppe von Partnerorganisationen unterstützt. 

Informationen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine und Unterstützer

 Die Informationen auf dieser Seite sollen Ihnen und weiteren Kriegsflüchtlingen, die in den Landkreis kommen, bei der Organisation ihres Aufenthalts helfen. Die Seite wird regelmäßig aktualisiert.
- Aufenthalt und Anmeldung
- Unterkunft und Spenden uvm. 

Veranstaltungen der Bürgerstiftung Olbernhau

Büro-Öffnungszeiten

jeden 2. Freitag im Monat von 14 bis 16 Uhr
11.02.2022 - geschlossen aufgrund Krankheit
11.03.2022

08.04.2022

13.05.2022

10.06.2022

08.07.2022

Sommerpause

HERZ-Dose

NOTFALLDOSE FÜR DAS ERZGEBIRGE

Mit dieser Dose und den darin enthaltenen Informationen geben Sie mit den aktuellen und freiwilligen Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand, Allergien, Medikamenten, Kontaktpersonen und anderen Einzelheiten wichtige Informationen an Ihre Retter weiter – so können diese noch besser und schneller auf Ihre Notfallsituation reagieren.

Alle lernen am Computer!

Und ich?

Der erneute Lockdown hält unsere Kinder seit Dezember wieder im
Homeschooling und eine Rückkehr zum 100%-Präsensunterricht ist nicht in Sicht.
Durch Mittel von Bund und Länder konnten Leih-Tablets beschafft werden, doch diese reichen noch nicht aus, um z. B. Familien mit mehreren schulpflichtigen
Kindern zu unterstützen.

Tierfutterspendenboxen

Für manchen Menschen ist sein tierischer Begleiter auch sein bester und vielleicht einzigster Freund. Doch was tun, wenn sich die finanzielle Lage ändert und man sich die Haltung des Tieres nicht mehr leisten kann?
Hier setzt die Tiertafel an und wir als Bürgerstiftung unterstützen dies mit unseren Tierfutterspendenboxen.

Netzwerk "Nachbarschaftshilfe" Olbernhau

Ehrenamt+

Ehrenamtsbörse - digital und Veranstaltungen:

Eine Stadt lebt durch ihre Bürger. Sie sind es, die durch ihr Engagement Liebenswertes schaffen und erhalten.

 

Das Ehrenamt ist in heutiger Zeit geprägt durch Nachwuchsmangel und Unbeständigkeit. „Demografischer Wandel“, „Generation Z“, aber auch „Welterbe“ und „Tourismusboom“ sind in aller Munde. Wie können wir den Ansprüchen als Gesellschaft gerecht werden?