Projekte, die bereits vor der Gründung durchgeführt wurden / werden

Inhaltsverzeichnis

Netzwerk "Nachbarschaftshilfe" Olbernhau

Created with Sketch.

Mitte März 2020 bis heute

Netzwerk "Nachbarschaftshilfe" Olbernhau

Zur Vorbereitung auf mögliche Corona-Fälle in Olbernhau wird ein Netzwerk "Nachbarschaftshilfe" Olbernhau gebildet. Organisiert von Stadtrat Guido Kolberg in Zusammenarbeit mit der BI Bürgerstiftung Olbernhau werden Bürgerinnen und Bürger gesucht, die ehrenamtlich denen helfen möchten, die möglicherweise in Quarantäne kommen.
Der Fall der Quarantäne ist ein sehr unangenehmer. Die Wohnung zu verlassen wäre dann nicht möglich. Müll entsorgen oder Einkäufe tätigen, Medizin besorgen - für all das bedarf es Helfer. 

Wir wollen die Daten sammeln von denen die bereit sind zu helfen und dann denen helfen, die es nötig haben. Wir wollen dort tätig werden, wo der Staat, das Land oder die Stadt gerade nicht kann und wo wir Bürger gefordert sind.

Inhaltsverzeichnis

Aktueller Stand

Bericht MDR

Anleitung Nase-Mund-Masken

Beispielbilder Nase-Mund-Masken

News Netzwerk

Hygiene- und Desinfektionsschulung

AKTUELLER STAND des Netzwerkes

(18.05.2020, 18:00 Uhr)

- Coronafälle Sachsen: 5.130 (ca. 0,13 % aller Einwohner)
- Coronafälle ERZ: 549 (ca. 0,16 % aller Einwohner)
     (seit 15.05.2020 unverändert)
- Coronafälle Olbernhau: 19 (ca. 0,17 % aller Einwohner)
     (seit 07.05.2020 unverändert)

- gemeldete Helfer: 36 (ohne SVO, inkl. Haselbach)

- erledigte Einzelaufträge: 12
- Voranfragen: 6
- dauerhafte Helferaufträge: 7 (12 Personen)

- feste NäherInnen: 11

- Einrichtungen mit gemeldeten Bedarfen:
   -- Eigenbedarf Netzwerk (Helfermasken)
   -- 1x Altenpflegeheim/ mobiler Dienst
   -- 1x Krankenhaus
   -- 2x Grundschulen (Lehrer + Schüler, 8 Klassen)

Erwachsenenmasken:
- fertig gestellte Masken: 345
- gemeldete Bedarfe: 242
= + 103 (Reserve)

Kindermasken:
- fertig gestellte Masken: 403
- gemeldete Bedarfe: 240
= + 163 (Reserve)

Die Bedarfszahlen (Schüler und Lehrer) einer weiteren Grundschule (8 Klassen) stehen weiterhin aus, da sich die Schule bei Bedarf melden will. Mit der vorhandenen Reserven sind wir vorberitet.

> Hier findet man uns auch:
https://www.erzgebirge-gedachtgemacht.de/gemeinsam/

Alle HelferInnen/ NäherInnen/ UnterstützerInnen sind ehrenamtlich tätig. Wir agieren nach dem Motto "machen statt quatschen".

Helfer werden:

1. Sie könnten sich vorstellen für Menschen in Ihrer Nähe Einkäufe oder ähnliches zu erledigen?

2. Sie können nähen, haben eine eigene Nähmaschine und hätten Lust Nasen-Mund-Masken aus Stoff zu nähen?

… dann melden Sie sich als Helfer beim Netzwerk an.

 

Hilfe erhalten:

1. Sie gehören zur Corona-Risikogruppe und wollen sich schützen, indem Sie nicht mehr selbst einkaufen?

2. Sie selbst oder die Personen, die Sie bisher unterstützten, sind in Quarantäne und Sie benötigen eine Einkaufshilfe?

3. Sie haben eine soziale/ pflegerische / medizinische Einrichtung und würden zur Ergänzung auch selbstgenähte Nasen-Mund-Masken verwenden?

… dann melden Sie Ihren Bedarf beim Netzwerk an.

 

Sie können sich per Email/ Kontaktformular oder hier melden:

Guido Kolberg (Stadtrat):   0170 4531396

Alina Krause (Vorsitzende BI):   01525 9729071

 

Als Stoffe eigenen sich vor allem Bettwäschen, Bettlaken und Tischdecken aus Baumwolle. Wir haben einige Stoffe für interessierte NäherInnen vorrätig.

 

Haben Sie keine Scheu das Hilfsangebot zum Einkaufen anzunehmen. Unsere Helfer freuen sich auf einen Kontakt mit Ihnen und stehen Ihnen gern in dieser schwierigen Zeit zur Seite. Die Helfer sind ehrenamtlich tätig, somit entstehen keine zusätzlichen Kosten

 

Bleiben Sie gesund und nach Möglichkeit zu Hause.

 

Mit hERZlichen Grüßen

 

Die Initiatoren des Netzwerkes "Nachbarschaftshilfe" Olbernhau

Guido Kolberg und Alina Krause

MDR um 4 - Nachbarschafthilfe im sächsischen Olbernhau
--- Vielen Dank an MDR für diesen tollen Bericht und die Unterstützung. ---

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Jetzt wird auch genäht!

Uns wurde der Hilferuf einer örtlichen Pflegeeinrichtungen herangetragen. Die medizinischen Schutzmaskenvorräte wurden Anfang April 2020 knapper und bei den Lieferungen waren größere Lieferzeiten zu erwarten.
Einige ließen deshalb bereits in kleinen Stückzahlen als Alternative Mund-Nasen-Masken nähen, konnten aber den Bedarf nicht decken.

Mittlerweile haben wir bereits einige offene Bedarfe decken können und haben jede Menge Stoffspenden erhalten. Die Lieferlage hat sich bei den Einrichtungen ebenfalls entspannt.

Wir gehen nun einen Schritt weiter und bereiten für die bevorstehenden schrittweise Öffnungen der Schule bunte Masken für die Kids vor. Hier konzentrieren wir uns als erstes auf die Grundschulen. Je nachdem, wie sich die Lage in nächster Zeit, könnten auch Masken für Kita oder größere Kinder/ Jungendliche entstehen.

NEWS - NEWS - NEWS - zum Netzwerk

Freie Presse

Ende März - erster Artikel zum Netzwerk in der regionalen Zeitung "Freie Presse"

Amtsblatt "Olbernhauer REITERLEIN"

06/2020 vom 28.03.2020 - erster Aufruf zur Netzwerksbeteiligung

Ostergruß mit Dankeschön

Torsten Lux (Sozialstation Olbernhau und Altenpflegeheim "Waldblick") bedankt sich

Amtsblatt "Olbernhauer REITERLEIN"

07/2020 vom 11.04.2020 - erneuter Aufruf zur Netzwerksbeteiligung

Amtsblatt "Olbernhauer REITERLEIN"

08/2020 vom 25.04.2020 - Netzwerk ist Teil der amtlichen Bekanntmachung

Amtsblatt "Olbernhauer REITERLEIN"

08/2020 vom 25.04.2020 - Aufruf zur Mitteilung von Helfern außerhalb des Netzwerkes

Freie Presse

14.05.2020 - Artikel über unser Sonderaktion des Maskennähen - hier speziell für Grundschulkinder


weitere folgen...

Eigenschutz und die eigene Gesundheit sind wichtig!